Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

90 Prozent weniger Energieverbrauch durch Sanierung

90 Prozent weniger Energieverbrauch durch Sanierung

Einfamilienhaus Hölzl in Parschlug, Steiermark

Durch eine thermische Generalsanierung und eine Hoval Luftwärmepumpe reduzierte Familie Hölzl ihre Energiekosten um 90 Prozent. Der Heizwärmebedarf von 37 kWh/m² entspricht nun dem eines Niedrigenergiehauses.

  • Einfamilienhaus
  • Sanierung
  • Wärmepumpe

Familie Hölzl hat sich in Parschlug in der Steiermark vor 40 Jahren ein Eigenheim geschaffen. Um in dem 170 m² großen Haus wieder effizienter zu heizen, wurde es thermisch generalsaniert. Bei dieser sogenannten Mustersanierung – die besonderen Wert auf die Steigerung der Energieeffizienz legt – wurden sämtliche Fenster ausgetauscht und der Dachboden gedämmt. 

Im Zuge dessen ergänzte Familie Hölzl ihre bestehende Hoval Gasheizung TopGas classic und ihren Festbrennstoffkessel um die umweltfreundliche Luftwärmepumpe Belaria SRM. Sanierungsmaßnahmen, die sich bezahlt gemacht haben: Das Gebäude benötigt nur noch 37 kWh/m² und somit rund 90 Prozent weniger Heizenergie. Dies entspricht den Standardwerten eines Niedrigenergiehauses. Zudem deckt die Familie durch eine am Dach installierte Photovoltaikanlage den Stromverbrauch der Heizungen großteils selbst ab.

Komfortabel: drei Heizungen – eine Steuerung

Alle drei Wärmeerzeuger sind mit der modernen Systemregelung TopTronic E effizient verbunden und können nach Wunsch zu- und abgeschaltet werden. So werden alle Energieträger – sowohl Holz und Gas als auch die Umgebungsluft – optimal genutzt.

Hoval hat unsere Ideen aufgenommen und zu 100 Prozent umgesetzt. Das Ergebnis entspricht komplett unseren Erwartungen.

Die Gasheizung und der Festbrennstoffkessel decken etwaige Verbrauchsspitzen an kalten Wintertagen energieeffizient ab. Dafür greift die Familie unter anderem auf den hauseigenen Holzbestand zurück. Die Kombination mit dem Hygiene-Schichtspeicher CombiSol R sorgt außerdem für ausreichend Warmwasser im gesamten Haus.

Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

Für Familie Hölzl war ein respektvoller Umgang mit der Natur ausschlaggebend für den Entschluss, eine Luftwärmepumpe zu integrieren. Die bestehenden Heizungen mit fossilen Brennstoffen sollten nur noch Spitzen abdecken.
Unser Haus wird nun in erster Linie mit der Luftwärmepumpe beheizt. So haben wir unseren CO2-Ausstoß erheblich minimiert
, hebt Herr Hölzl den umweltfreundlichen Aspekt der Anlage hervor und ergänzt: „Unsere voll integrierte Photovoltaikanlage am Dach mit zugehörigem Batteriespeicher deckt zudem den Großteil des benötigen Strombedarfs der Heizung ab.“

Seit Jahrzehnten Vertrauen in Qualität und Service

Bereits seit über 20 Jahren vertraut Familie Hölzl mit ihrer Hoval Gastherme in die Heizexpertise von Hoval. Wegen der positiven Erfahrungen entschied sich Herr Hölzl auch bei dem Sanierungsprojekt für Hoval.
Besonders der kompetente Service und die Gesamtlösungen aus einer Hand waren für mich ausschlaggebende Kriterien
ist der Eigentümer nach wie vor überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Die direkte Zusammenarbeit mit den Hoval Technikern war von der gemeinsamen Planung bis zur Inbetriebnahme top und auch die Einbindung des Installateurs vor Ort hat perfekt geklappt.