Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Mit Wärmepumpe und Komfortlüftung zur effizienten Systemlösung

Mit Wärmepumpe und Komfortlüftung zur effizienten Systemlösung

Einfamilienhaus Pülzl in Laakirchen, Oberösterreich
  • Einfamilienhaus
  • Neubau
  • Wärmepumpe

Mit und ohne Lüftung – welch ein Unterschied. Premiere in Oberösterreich: Familie Pülzl hat ihr neues Heim bezogen und das erste Hoval HomeVent comfort FR (300) in Betrieb genommen. Die Familie ist begeistert von Luftqualität und Energieeffizienz. Das Komfortlüftungsgerät glänzt mit einem extrem niedrigen Stromverbrauch. Es ist kompakt gebaut – und leistet auf der Gesamtwohnfläche von 230 m2 sehr viel.

Ihre Komfortlüftung ist erst einen Monat nach Ihrem Einzug in Betrieb gegangen. Ihr erster Eindruck vom Hoval HomeVent comfort FR (300)? Wir kennen den Unterschied zwischen „Lüftung ein“ und „Lüftung aus“ sehr gut: Er ist riesig! Ohne Lüftung war die Luft eine Katastrophe. Wenn wir ins Haus kamen, roch es nach Parkettkleber, Lack, Farbe, neuen Möbeln und dem Essen vom Vortag. Die Luft war feucht, das Klima unangenehm. Ganz zu schweigen von der Luft im Schlafzimmer. Es ist eben ein dichter Neubau! Jetzt mit Lüftung bemerken wir beim Betreten des Hauses nur eins: Drinnen ist es immer angenehm, auch wenn es draussen kalt ist. Die Luft und das Raumklima sind perfekt. Toll ist auch, dass im Bad die Fenster und der Spiegel nicht mehr beschlagen und die Bodenplatten sehr schnell wieder trocken sind. Da gibt es sicher keinen Schimmel! Auch in den Schlafräumen ist die Luftqualität viel höher als zuvor. Wir schlafen deutlich besser. Wie hoch war der Montageaufwand? Der Installateur hat die Montage zügig erledigt. Der Aufwand war geringer als gedacht. Spüren Sie nie einen Luftzug? Die Hoval-Experten haben gut geplant und die Luftauslässe in unserem Haus so platziert, dass es keinen Luftzug gibt. Wir bemerken unsere Lüftung also immer nur durch die gute Luft. Der Planer von Hoval hat uns erklärt, dass die Zuluft bei uns langsam über die Bodengitter einströmt. Deshalb bemerken wir sie nicht. Was würden Sie einem Freund raten, der ein Haus bauen will? Heutzutage werden die Häuser sehr dicht gebaut. Darum und weil wir selber davon begeistert sind, raten wir unseren Freunden generell zu einer Komfortlüftung. Würden wir noch einmal ein Haus bauen, dann auf jeden Fall wieder mit einer Komfortlüftung. Wir sparen mit dem Hoval HomeVent comfort FR (300) auch eine Menge Geld, denn der Stromverbrauch ist extrem gering. Wie beheizen Sie Ihr neues Haus? Ein Flachkollektor für eine Sole/Wasser-Wärmepumpe war auf Grund der ausgeprägten Hanglage und des Schotters im Untergrund nicht möglich. Die optimale Alternative war die Luft/Wasser-Wärmepumpe Hoval Belaria SRM. War die Hoval-Gesamtlösung für Sie ein Entscheidungskriterium? Ja, definitiv. Wir haben ja auch noch einen Hoval-Speicher ESR für 400 l Brauchwasser einbauen lassen. Alles aus einer Hand und ein einziger Kundendienst für das gesamte Heizungs- und Lüftungssystem – dieses Argument hat den Ausschlag für Hoval gegeben.

Realisierungsjahr 2013