Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Dauerhafte Frischluft: Lüften mit Fenstern und Türen hat ausgedient

Dauerhafte Frischluft: Lüften mit Fenstern und Türen hat ausgedient

 

Den Luftaustausch im Haus einfach anhand von offenen oder gekippten Fenstern und Türen aufrechtzuerhalten, ist ein durchaus ambitioniertes Vorhaben und vor allem im Winter schwer umzusetzen. Zudem sind offene Fenster eine Dauereintrittskarte für Insekten, Staub, Schmutz und Lärm und ein wahrer Energiefresser. Hoval HomeVent übernimmt den stetigen Austausch der Raumluft für Sie.

Fensterlüften ist meist nicht genug

 Es ist in unseren Köpfen fest verankert, regelmäßig die Fenster zu öffnen, um Frischluft in den Raum zu lassen. Um für ausreichenden Luftaustausch zu sorgen, müsste alle zwei Stunden gelüftet werden. Eine moderne Komfortlüftung gewährleistet den notwendigen Luftaustausch bei stetiger Wärmerückgewinnung. Sollte trotzdem einmal das Bedürfnis bestehen, die Fenster zu öffnen, ist das auch bei laufendem Betrieb der Komfortlüftung jederzeit möglich.

Straßenlärm stört nicht mehr

 Wer an einer viel befahrenen Straße wohnt oder in Gebieten mit hoher Lärmbelastung lebt, kennt das Problem: Bei offenem Fenster dringt Lärm ein. Anders ist das mit innovativer Lüftungstechnik. Denn die Fenster müssen erst gar nicht geöffnet werden. Die Hoval Komfortlüftung HomeVent arbeitet effizient und flüsterleise. Sie nehmen sie praktisch nicht wahr.

Keine Zugluft

Die Luftmengen strömen bei einer Komfortlüftung mit so geringer Geschwindigkeit und so flüsterleise in die Räume, dass die einströmende Luft kaum spür- oder hörbar ist. Dazu kommt, dass sie – im Unterschied zur Fensterlüftung – mit angenehmer Temperatur eintritt. Wichtig dabei ist, dass bereits bei der Planung die Luftauslässe gut überlegt platziert werden.