Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Hoval erweitert Wärmepumpe UltraSource um zusätzliche Leistungsklassen

Hoval erweitert Wärmepumpe UltraSource um zusätzliche Leistungsklassen

Marchtrenk, 11.06.2019. Ab 1. Juli sind zusätzliche Leistungsklassen der modulierenden UltraSource Wärmepumpe von Hoval am Markt erhältlich. Das Unternehmen reagiert damit ein Jahr nach der Markteinführung auf die steigende Nachfrage.

Andreas Grimm

In der Ausführung als Luftwärmepumpe war die UltraSource bisher mit 11 kW und als Erdwärmepumpe mit 13 kW erhältlich – die neuen Leistungsklassen mit 8 kW und 17 kW ergänzen das bestehende Sortiment. "Mit ihrem modulierenden System produziert die UltraSource genauso viel Wärme, wie das Gebäude benötigt", erläutert Andreas Grimm, Leiter Produktmarktmanagement Heiztechnik bei Hoval.

Dadurch ist die UltraSource im laufenden Betrieb nicht nur wirtschaftlicher, sondern auch nachhaltiger und leiser als andere Wärmepumpen.

Die neue 8-kW-Ausführung nutzt die gleiche Verdampferoberfläche wie die 11-kW-Ausführung. Bei der 17-kW-Wärmepumpe ist im Unterschied zur 11-kW-Wärmepumpe sogar ein dritter U-förmiger Verdampfer in Betrieb. "Je mehr Verdampferoberfläche pro Kilowatt Leistung zur Verfügung steht, desto effizienter arbeitet die Luftwärmepumpe", erklärt Andreas Grimm die Hintergründe für den hohen Wirkungsgrad der neuen Leistungsklassen. 

Besonders leise - außen und innen

Luftwärmepumpen sind bei Häuslbauern beliebt, denn die für die Wärmegewinnung benötigte Außeneinheit ist schnell installiert. Bei der Geräuschemission setzen die zusätzlichen Leistungsklassen der UltraSource neue Maßstäbe: Der Schalldruckpegel des 8-kW-Modells beträgt nach fünf Metern Abstand zur Außeneinheit im Flüsterbetrieb nur 20 dB(A) und entspricht damit der Lautstärke eines Blätterraschelns. Der Ventilator und die Verdampferoberfläche, beide großzügig bemessen, sorgen für hohe Leistung bei gleichzeitig niedrigsten Schallwerten.

 

Da sich der Trend zum kellerlosen Bauen schon seit Jahren fortsetzt, spielt der Geräuschaspekt auch im Hausinneren für viele Konsumenten eine zentrale Rolle. Mit etwa 42 – 45 dB(A) Schallleistungspegel entspricht die Inneneinheit der UltraSource Wärmepumpe etwa dem Geräusch eines handelsüblichen Geschirrspülers im laufenden Betrieb. Sie kann daher jederzeit im Hobbyraum oder in der Waschküche platziert werden.

Hohe Leistung, geringer Platzbedarf, niedriger Verbrauch

Ist der Platz für einen separaten Warmwasserspeicher nicht oder nur begrenzt vorhanden, liefert die Produktvariante compact mit ihrem eingebauten 200-Liter-Speicher eine praktikable Lösung. Sind darüber hinaus besonders hohe Hygienestandards gefordert, sorgt die UltraSource compact durch die Möglichkeit der Wassererhitzung auf bis zu 75 Grad Celsius für die nötige Legionellenprävention.

Die Energieeffizienzklasse A+++ bescheinigt der Smart-Grid-fähigen UltraSource Wärmepumpenfamilie darüber hinaus einen besonders geringen Stromverbrauch.

"Mit den neuen Leistungsklassen können wir noch flexibler auf die Bedürfnisse unserer Kunden beim Heizen und Kühlen eingehen", resümiert Andreas Grimm. "Ob Ein- oder Zweifamilienhaus, Einzelwärmepumpe oder Kaskade: Gemeinsam mit unseren Partner-Installateuren finden wir die passende Lösung."

 

Über Hoval:

Die Marke Hoval zählt international zu den führenden Unternehmen für Heiz- und Raumklima-Lösungen. Mit mehr als 70 Jahren Erfahrung und einer familiär geprägten Teamkultur gelingt es Hoval immer wieder, mit außergewöhnlichen Lösungen und technisch überlegenen Entwicklungen zu begeistern. Diese Führungsrolle verpflichtet das Unternehmen zu Verantwortung für Energie und Umwelt, der mit einer intelligenten Kombination unterschiedlicher Heiz-Technologien und individuellen Raumklima-Lösungen entspricht. Darüber hinaus sind persönliche Beratung und ein umfassender Kundenservice typisch für die Welt von Hoval.  Mit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 15 Gruppengesellschaften weltweit versteht sich Hoval nicht als Konzern, sondern als eine große, global denkende und agierende Familie. Hoval Heiz- und Raumklima-Systeme werden heute in über 50 Länder exportiert. 

Autor


ChristinaThiele

Christina Thiele

Pressekontakt & Leitung Marketing und Kommunikation