Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Hoval erweitert bewährte UltraGas Brennwertkessel-Familie um 1550 kW-Modell

Hoval erweitert bewährte UltraGas Brennwertkessel-Familie um 1550 kW-Modell

Marchtrenk, 16.09.2019. Der Gas-Brennwertkessel UltraGas (1550) von Hoval versorgt große Gebäudekomplexe zuverlässig mit Wärme. Die neue Leistungsklasse punktet mit nur 3,3 Quadratmetern Platzbedarf, hoher Effizienz und geringen Schadstoffemissionen.

Seit der ersten Fertigung vor über 25 Jahren wurde der Gas-Brennwertkessel UltraGas weltweit bereits mehr als 80.000 Mal verkauft und fortlaufend weiterentwickelt. Produktionsstandort ist Vaduz im Fürstentum Liechtenstein – zugleich auch der Firmensitz der Hoval AG.

Michael Huber, Produktmarktmanager Gas bei Hoval

 "Am österreichischen Markt ist der UltraGas schon seit Jahren der meist verkaufte bodenstehende Kessel", sagt Michael Huber, Produktmarktmanager Gas bei Hoval. 

Das neue Modell mit 1550 kW nutzt einen aufrecht verbauten Wärmetauscher, das reduziert den Platzbedarf im Heizraum deutlich.

Eine bauliche Besonderheit der Produktfamilie, die in Verbindung mit dem großen Wasserinhalt im Kessel für eine optimale Wasserschichtung sorgt und so den Brennwertnutzen deutlich erhöht.

Brennwerttechnik auch im großen Leistungsbereich

Was bei kleinen und mittleren Leistungsklassen längst üblich ist, wird nun auch im hohen Leistungsbereich zum Usus: Der Markt bewegt sich bei großen Gebäudekomplexen in Richtung Brennwerttechnik. "Das Besondere am UltraGas (1550) ist aber nicht nur der modulierende Vormischbrenner, sondern die Kombination mit dem großen Wasserinhalt des Kessels von 966 Litern. Damit ist Hoval der einzige Anbieter am europäischen Markt", fasst Huber die Leistungsmerkmale des neuen kondensierenden Kessels zusammen.

Die Technik im Inneren zahlt somit gleichermaßen in die Wirtschaftlichkeit wie den Umweltschutz ein: Anstelle eines herkömmlichen Gas-Gebläsebrenners setzt Hoval auch in diesem Leistungsbereich einen modulierenden Vormischbrenner ein – dies ermöglicht, dass sich der Kessel in seiner Leistung dem Wärmebedarf des Gebäudes stufenlos anpasst. Dieser vermindert die Starthäufigkeit und sorgt auf diese Weise für eine deutliche Reduktion des Brennstoffverbrauchs und der Emissionen. Zusätzlich reduziert sich der Stromverbrauch um bis zu 50 Prozent. 
 

Erste Bestellung des UltraGas 1550 ist bereits ausgeliefert

"Der UltraGas 1550 eignet sich beispielsweise dann, wenn bestehende Heizzentralen mit einem leistungsstarken, besonders wirtschaftlichen Gerät saniert oder erweitert werden sollen", erläutert Michael Huber exemplarisch die Einsatzmöglichkeiten des neuen Kessels. "Noch vor der offiziellen Markteinführung haben wir die erste Bestellung des Einkaufszentrums DEZ in Innsbruck entgegen genommen."

Der modulierende UltraGas 1550 ist ab sofort als Einzelkessel lieferbar, ab Frühjahr 2020 auch als Doppelkessel.

 

Über Hoval

Die Marke Hoval zählt international zu den führenden Unternehmen für Heiz- und Raumklima-Lösungen. Mit mehr als 70 Jahren Erfahrung und einer familiär geprägten Teamkultur gelingt es Hoval immer wieder, mit außergewöhnlichen Lösungen und technisch überlegenen Entwicklungen zu begeistern. Diese Führungsrolle verpflichtet das Unternehmen zu Verantwortung für Energie und Umwelt, der mit einer intelligenten Kombination unterschiedlicher Heiz-Technologien und individuellen Raumklima-Lösungen entspricht. Darüber hinaus sind persönliche Beratung und ein umfassender Kundenservice typisch für die Welt von Hoval.  Mit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 15 Gruppengesellschaften weltweit versteht sich Hoval nicht als Konzern, sondern als eine große, global denkende und agierende Familie. Hoval Heiz- und Raumklima-Systeme werden heute in über 50 Länder exportiert. 

Autor


ChristinaThiele

Christina Thiele

Pressekontakt & Leitung Marketing und Kommunikation