Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Hoval präsentiert die neue smarte HomeVent Generation

Hoval präsentiert die neue smarte HomeVent Generation

HomeVent Relaunch: Mehr Leistung, weniger Kosten, eine Systemsteuerung.

Ab sofort ist die Hoval Komfortlüftungsserie HomeVent über die intelligente Hoval Systemsteuerung TopTronic E regelbar. Damit integriert Hoval die kontrollierte Wohnraumlüftung HomeVent konsequent in die einheitliche Systemstrategie „alles aus einer Hand – alles regelbar mit einer smarten Systemsteuerung“. Im Zuge dieses Relaunches wurde die Geräteserie HomeVent komplett überarbeitet. Das Ergebnis: mehr Leistung, geringste Schallemissionen, Energieeffizienz A+, leichtere Montage, weniger Gewicht, geringere Produktionskosten.

„Den Status Quo in Frage stellen: Das war das Motto des Relaunchs der Hoval Komfortlüftungsserie HomeVent“, erklärt der Leiter Geschäftsfeld Wohnraumlüftung Patrik Woerz. „Kein Teil blieb auf dem anderen. Uns ist die Quadratur des Kreises gelungen: Wir haben die schon exzellente kontrollierte Wohnraumlüftung noch mal verbessert – und das bei geringeren Produktionskosten. Und das Wichtigste: Die Hoval HomeVent-Serie lässt sich nun mit dem einheitlichen, smarten Hoval Systemregler TopTronic E steuern.“ Wer auf eine Hoval Systemlösung setzt, dem bietet die smarte Regelung TopTronic E ein durchgängiges System für alle Hoval Kessel, Wärmepumpen, Solarthermie sowie Warmwassersysteme und ab sofort auch Komfortlüftungen.

Spektakuläre Optimierungen
Ab sofort heißt es Hoval HomeVent (201), (251) beziehungsweise (301): Dank weniger, aber hochwertiger Teile konnte das Entwicklungsteam nicht nur die Abmessungen und das Gewicht der Serie entscheidend senken, auch wurde die Effizienz verbessert sowie die Montage vereinfacht. Alle Geräte sind nun Energieeffizienz-Klasse A+. Es gibt jetzt zudem eine Air-Quality Regulierung, die Geräte sind temperaturunabhängig einbaubar, dank weniger Gewicht ist die Montage erleichtert, die Schallemissionen wurden abermals verbessert.

Bewährte Qualität
Gleich geblieben ist die bewährte Qualität der Hoval HomeVent-Serie: Der große Vorteil von Hoval HomeVent ist die außergewöhnlich gute Wärme- und Feuchterückgewinnung. Diese wird ganz individuell per Steuerung auf die Bedürfnisse der Bewohner angepasst. Durch die optimale Feuchterückgewinnung fällt kein Kondensat an – so ist kein Kondensatablauf nötig. Auf Grund der Wärme- und Feuchterückgewinnung benötigen die Hoval HomeVent-Geräte auch keinen Vereisungsschutz: Es entfällt die energiefressende Elektrovorheizung. So entsteht im Winter keine trockene Raumluft. Die trockene Luft ist nicht nur unangenehm, sondern Grippeviren fühlen sich in ihr besonders wohl. Durch die hohe Feuchterückgewinnung von bis zu 90 Prozent sorgt die Hoval HomeVent Komfortlüftung dafür, dass die Grippe-Infektionsgefahr signifikant sinkt. Sehr trockene Luft führt zu Schäden am Parkett sowie an anderen Holzbauteilen. Auch Zimmerpflanzen gehen bei sehr trockener Luft ein. Bei der Hoval HomeVent Komfortlüftung wird die gefilterte Außenluft, je nach Bedarf, mit der Energie aus der Abluft erwärmt und befeuchtet. So atmen die Bewohner in den eigenen vier Wänden jederzeit saubere, pollenfreie und mit dem optimalen Feuchtigkeitsgrad versehene Luft. Alle Hoval Komfortlüftungsgeräte sparen viel mehr Energie als sie verbrauchen und sorgen permanent für ein behagliches Klima im Wohnraum.

Warum Komfortlüftungen
Die immer dichter werdende Bauweise spart Energie. Doch das dichte Haus schlägt sich auf der anderen Seite auf das Raumklima nieder. Die Folge: stickige Luft sowie lästige Gerüche. Bisher hieß die Devise: Fenster auf! Aber durch die offenen Fenster kommt nicht nur die frische Luft in den Wohnraum, sondern auch Schmutz, Lärm, Ungeziefer und Pollen finden so ihren Weg in das Zuhause. Gleichzeitig verliert das Haus durch das konventionelle Lüften bis zu 50 Prozent der kostbaren Wärme.

Die Komfortlüftung Hoval HomeVent saugt die verbrauchte Luft unauffällig und geräuschlos aus Räumen ab und fördert von draußen permanent frische, gefilterte Luft ins Gebäude. Dabei geht die Wärme und Feuchte der Innenluft nicht verloren, sondern wird durch den Rotationswärmetauscher bei Bedarf auf die frische Luft übertragen. Somit verbessert das patentierte Funktionsprinzip der Hoval HomeVent Komfortlüftung die Energiebilanz jedes Gebäudes deutlich. Dank der Rückgewinnung der in der Luftfeuchtigkeit gebundenen Wärmeenergie erreicht die Hoval HomeVent Serie einen Wärmebereitstellungsgrad von bis zu 130 Prozent, während konventionelle Systeme maximal 90 Prozent erzielen.

Autor


ChristinaThiele

Christina Thiele

Pressekontakt & Leitung Marketing und Kommunikation