Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Kunstgärtnerei Doll - Heizungssanierung mit Systemlösung von Hoval

Kunstgärtnerei Doll - Heizungssanierung mit Systemlösung von Hoval

Seit 1929 gestaltet die Kunstgärtnerei Doll Kunstwerke aus Pflanzen. So ist sie nicht nur seit 20 Jahren Haus-und-Hof-Dekorateur des Wiener Opernballs, sondern gestaltet unter anderem auch Events der UEFA oder diverse Festlichkeiten an der Côte d’Azur.

Nach etwa 30 Jahren entsprach die ursprüngliche Heizung nicht mehr den heutigen Anforderungen. Inhaber Jörg Doll wählte für die Sanierung eine Systemlösung von Hoval: „Auf Empfehlung unseres Haustechnikers von der Matousch GmbH haben wir uns für die Kombination aus Gasheizung und Luftheizern entschieden." Der Gasbrennwert-Doppelkessel UltraGas (1000D) sowie die 19 Niedertemperatur-Luftheizer des Typs TopVent TV nahmen im September 2018 den Betrieb auf.

Christoph Steinhäusler, Leiter Produktmarktmanagement Klimatechnik

"Diese Luftheizer arbeiten mit niedriger Vorlauftemperatur", sagt Christoph Steinhäusler, Leiter Produktmarktmanagement Klimatechnik bei Hoval. "Das ermöglicht besonders wirtschaftliches Heizen durch optimalen Brennwertnutzen."

Verlässliches Heizsystem durch Doppelkessel

Die Heizphase läuft in der Gärtnerei Doll von September bis etwa Mai. Je nach Bedarf werden die Glashäuser mit rund 2.500 Quadratmetern Verkaufsfläche im Winter auf zwischen drei bis 17 Grad Celsius beheizt. Der Zusammenschluss von zwei Kesseln des Typs UltraGas zu einem Doppelkessel gewährleistet eine noch höhere Betriebssicherheit. Die Anpassung an den spezifischen Heizbedarf wird durch den hohen modulierenden Leistungsbereich von 100 – 1.000 kW ermöglicht.

Glashaus mit besonderen Anforderungen

Die Glashaushallen sind 4,5 Meter hoch, das Palmenhaus misst sogar sieben Meter Höhe. „Glashäuser bieten keine Art von Dämmung. Es bedarf einer Heizung, die diesen Anforderungen gewachsen ist“, fasst Herr Doll den besonderen Anspruch in einem Betrieb wie seinem zusammen und ergänzt: „Die große Pflanzenvielfalt in unserer Gärtnerei verstärkt die Komplexität." 

Unterschiedliche Pflanzen, unterschiedliche Temperaturen

Jörg Doll, Inhaber Kunstgärtnerei Doll

Denn je nach Pflanzenart benötigen die einzelnen Bereiche in den Glashäusern verschiedene Temperaturen. "Die Möglichkeit, die Temperaturbereiche individuell zu steuern, war für mich ein entscheidendes Kriterium", so Jörg Doll. Mithilfe der Regelung TopTronic ist dieser Vorgang für ihn einfach zu bewerkstelligen. 

Gewappnet für die Zukunft

Was für Lüftungssysteme bereits seit 2016 vorgeschrieben ist, bietet Hoval standardisiert auch bei Luftheizern an: EC-Ventilatoren, die durch ihre stufenlose Regelbarkeit für geräuscharmen Betrieb und niedrigen Stromverbrauch sorgen. Zudem verfügen alle Produkte aus der TopVent Reihe über ein großes Heizregister. "Sie eignen sich damit auch beim Einsatz von Brennwertkesseln oder Fernwärme", fasst Steinhäusler die Vorteile des Systems bei der Kunstgärtnerei Doll zusammen.

Über Hoval:

Die Marke Hoval zählt international zu den führenden Unternehmen für Heiz- und Raumklima-Lösungen. Mit mehr als 70 Jahren Erfahrung und einer familiär geprägten Teamkultur gelingt es Hoval immer wieder, mit außergewöhnlichen Lösungen und technisch überlegenen Entwicklungen zu begeistern. Diese Führungsrolle verpflichtet das Unternehmen zu Verantwortung für Energie und Umwelt, der mit einer intelligenten Kombination unterschiedlicher Heiz-Technologien und individuellen Raumklima-Lösungen entspricht. Darüber hinaus sind persönliche Beratung und ein umfassender Kundenservice typisch für die Welt von Hoval.  Mit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 15 Gruppengesellschaften weltweit versteht sich Hoval nicht als Konzern, sondern als eine große, global denkende und agierende Familie. Hoval Heiz- und Raumklima-Systeme werden heute in über 50 Länder exportiert. 

Autor


ChristinaThiele

Christina Thiele

Pressekontakt & Leitung Marketing und Kommunikation